Der Markt Eichendorf betreibt für das Gemeindegebiet eine eigene Wasserversorgung als kommunalen Regiebetrieb, wobei die Verwaltungsarbeiten dafür im Rathaus abgewickelt werden.

Das Trinkwasser wird mit drei eigenen Tiefbrunnen aus über 110 m Tiefe aus der dritten Grundwasserschicht gefördert. Vom Hochbehälter in Eichendorf mit einem Volumen von 1500 cbm werden über ein Netz von 117 km Hauptleitungen 2293 Hausanschlüsse versorgt. Die jährliche Abgabemenge an Haushalte und Gewerbebetriebe liegt im Durchschnitt bei 338.000 cbm.

Das Wasser wird in den Aufbereitungsbehältern lediglich mit Sauerstoff angereichert, damit das Eisen herausgefiltert werden kann - ansonsten wird dem Wasser nichts zugesetzt.

Wasserversorgung - Schaubild der Gemeinde Eichendorf

Zusammen mit der Wasserbezugsgenossenschaft in Adldorf, die den Ort Adldorf versorgt, werden 6450 Einwohner versorgt – das entspricht einem Anschlussgrad von 99,75 % im Gemeindegebiet.

Die Wasserqualität ist gut – sämtliche Anforderungen der geltenden Trinkwasserverordnung werden eingehalten! Die Wassergüte wird laufend von einem unabhängigen Untersuchungsinstitut überwacht. Einmal pro Monat wird irgendwo im Leitungsnetz eine bakteriologische, einmal im Jahr eine umfangreiche chemische Untersuchung durchgeführt. Außerdem wird das Rohwasser der drei Brunnen ebenfalls einmal im Jahr komplett untersucht.

download type pdf  Preisblatt Gebühren-Beiträge Abwasserbeseitigung und Wasserversorgung

Das Trinkwasser hat eine Gesamthärte von 17 – 18 Grad dH – das entspricht dem Härtebereich 3 (= Hart).
Das letzte Ergebnis der chemischen Wasseruntersuchung können Sie hier als pdf-Datei herunterladen:

Wasserprüfbericht 2015

Bereitschaft bei Störungen in der Wasserversorgung

Für Störungen in der Wasserversorgung (z. B. Rohrbrüche) ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet, der telefonisch zu erreichen ist:  0171/7493413

Die Wasserabgabesatzung und die Beitrags- und Gebührensatzung dazu finden Sie unter der Rubrik „Rathaus & Politik“ bei „Ortsrecht“.

Logo Waldwasser

Bezüglich der Überwachung und Sicherung des Trinkwassers besteht eine Partnerschaft zwischen dem Markt Eichendorf und der Wasserversorgung Bayerischer Wald (WBW). Das bei der WBW entwickelte Dienstleistungsangebot „Waldwasser“ wird beim Markt Eichendorf seit 2009 eingesetzt und beinhaltet eine lückenlose Überwachung und Sicherung des Trinkwassers. Alarmierungen bei Störungen erfolgen automatisch. Über das Internet-Portal von „Waldwasser“ und mit Hilfe des Moduls „web-Visualisierung“ hat der Wasserwart die Wasserversorgung auf dem Monitor in Echtzeit jederzeit im Blick.

http://www.waldwasser.eu